Khule Mayisa, Gewinnerin des B3 Kurzfilmwettbewerbs 2021

Call for entries für den B3 Kurzfilmwettbewerb

DEADLINE 11. JULI 2022

Die B3 Biennale des bewegten Bildes lädt Sie herzlich dazu ein, Ihren Kurzfilm für den B3 Kurzfilmwettbewerb 2022 in Frankfurt am Main einzureichen.

Spannend, aktuell, divers – das ist der B3 Kurzfilmwettbewerb. Seit 2013 zeigt die B3 herausragende Kurzfilme auf dem B3 Filmfestival. Die Gewinner:in des Wettbewerbs wird mit dem B3 BEN Award ausgezeichnet.

Die angenommenen Teilnehmer:innen erhalten eine Akkreditierung für die B3 Biennale des bewegten Bildes 2022 vom 15. bis 23. Oktober 2022.

Filme, die für den Kurzfilmwettbewerb eingereicht werden, müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Der Film muss seine DEUTSCHE PREMIERE bei der B3 haben.
  • Die Filme müssen mit englischen Untertiteln versehen sein.Der Film ist noch nicht im Internet, auch nicht in den sozialen Medien, zum kostenlosen oder kostenpflichtigen Public Viewing (VOD) verfügbar.
  • Die Filme müssen zwischen 2021 und 2022 produziert worden sein.
  • Die Laufzeit des Films darf 30 Minuten nicht überschreiten.
  • Die Anmeldegebühr für das Kurzfilmwettbewerbsprogramm beträgt 20€.

Regeln und Bestimmungen

  • Nur der Rechteinhaber oder sein bestätigter Vertreter kann einen Film einreichen.
  • Eine Auswahlkommission wählt die Filme für den Wettbewerb aus. Das Auswahlverfahren ist nicht öffentlich und es besteht kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme am Wettbewerb.
  • Sobald die Teilnahme eines Films am Wettbewerb öffentlich bekannt gegeben wurde, ist es nicht mehr möglich, den Film zurückzuziehen.
  • Die Filme werden nur in der Originalsprache mit englischen Untertiteln vorgeführt.
  • Sofern nicht anders vereinbart, tragen die Lizenzgeber der ausgewählten Filme die Kosten für den Versand (Transport, Versicherung und Zoll) des DCP oder QT ProRes an B3. B3 übernimmt die Kosten für den Versand an den nächsten Bestimmungsort (entweder ein anderes Festival oder die Rücksendung an den Lizenzgeber).
  • Das Festival bewahrt gegebenenfalls eine Kopie des Films im Archiv des Festivals auf.
  • Das Festival versichert die DCPs/Filmkopien, solange sie sich in Frankfurt befinden, d.h. von der Ankunft bis zur Rückgabe an den Absender.
  • Mit der Einreichung eines Films wird die Festivalordnung anerkannt. Die Festivalleitung ist berechtigt, die Festivalordnung in besonderen Fällen zu ändern.